Wo ich stehe und Wo ich hin will

Hallo liebe Welt da draußen,

ich bin’s dann wohl mal wieder!

Der Titel meines Beitrages lässt wahrscheinlich schon vermuten, worüber ich euch heute berichten möchte. Es geht um aktuelle Situationen, um das Leben, welches man gerade lebt und das Leben, welches man sich für seine Zukunft vorstellt und wünscht. Es geht um die Zufriedenheit mit der Situation, in der man sich gerade befindet und um den Weg, den man sich für sich selbst weiterhin vorstellt.

Ich möchte ganz ehrlich sein, denn diese Fragen „Wo stehe ich? Und wo will ich hin?“ beschäftigten mich aktuell besonders stark.

Woran ich das merke? Ich merke es daran, dass ich mit meiner aktuellen Situation nicht wirklich zufrieden bin. Ich stelle mir die Frage, ob der Weg, den ich eingeschlagen habe, wirklich der Weg ist, den ich weitergehen möchte. Und wenn ich diesen Gedanken weiterdenke und merke, welche Zweifel damit verbunden sind und wie der Weg denn aussehen könnte, damit ich zufriedener und glücklicher mit ihm bin, kommen noch mehr und noch größere Fragezeichen. Ich befinde mich nun am Ende meines Studiums und muss sagen, dass ich nicht weiß, ob mein Studium und der damit verbundene Weg wirklich für mich weitergehen. Klar ist, dass es mein Ziel ist, es erfolgreich abzuschließen. Aber trotzdem bleibt für mich die Frage: was mache ich damit? Möchte ich überhaupt etwas damit machen? Wird mich das glücklich machen, wo ich doch jetzt schon Zweifel habe? Soll ich nochmal bei „Null“ anfangen und wenn ja, was mache ich dann? Geht das überhaupt?

SELRES_0289bfae-4689-498c-8825-67064015032fSELRES_4a41fe2f-7809-494c-a94c-fb496f24dad1SELRES_2e787c06-d1bc-4826-8cd0-c4d687b5048cSELRES_d65e7dd5-d7f3-4c1d-bc80-1c51e264dc6aFakt ist, dass ich für mich einfach weiß, dass ich meine Arbeit mit etwas füllen muss, dass nicht nur meine Zeit erfüllt, sondern auch mich selbst.SELRES_d65e7dd5-d7f3-4c1d-bc80-1c51e264dc6aSELRES_2e787c06-d1bc-4826-8cd0-c4d687b5048cSELRES_4a41fe2f-7809-494c-a94c-fb496f24dad1SELRES_0289bfae-4689-498c-8825-67064015032f

Ich möchte, dass meine Arbeit und die Zeit, die ich damit verbringe, mich nicht unglücklich oder unzufrieden machen, sondern mit Sinn und einem guten Gefühl erfüllen – ist das denn schon zu viel verlangt?

Vielleicht sind diese Zeilen hier nicht unbedingt das, was ihr von mir gewohnt seid. Denn eigentlich ist es mir ja schon daran gelegen, meiner Situation und meinen Gedanken und Gefühlen auch etwas Positives abzugewinnen.

Ich will nur ganz ehrlich sein, momentan bin ich von vielen Zweifeln erfüllt, von vielen Fragen umher getrieben und allgemein nicht so zufrieden mit meiner Situation, wie ich es mir eigentlich wünschen würde. Ich versuche nach Lösungen zu suchen. Etwas zu finden, womit ich das Ganze für mich ändern kann. Aber auch das gestaltet sich aktuell irgendwie etwas schwierig…

Vielleicht ist das so, wenn man auf der Suche ist.

Man sucht nach etwas, ohne zu wissen, was man überhaupt finden möchte.

Advertisements

17 Gedanken zu “Wo ich stehe und Wo ich hin will

      1. Wenn ich deinen Blognamen richtig interpretiere bist Du aktuell 22.
        Das ist ein tolles Alter, da steht dir die ganze Welt offen.
        Klar können diese vielen Möglichkeiten auch mal verunsichern, aber ich kann dich beruhigen es gibt kein richtig oder falsch – soll heißen was Neues ausprobieren, schauen wie es sich anfühlt, wenn es nix für dich ist dann was anderes probieren bis es für DICH stimmig ist. Nur Mut.
        Auf jeden Fall würde ich mal das Studium abschließen, abgeschlossene Ausbildungen sind immer ein guter Grundstein für die Zukunft.

        Gefällt 4 Personen

      2. Das ist das Schöne, Du hast so viel Freiheit und die Wahl und eine Entscheidung ist immer im Moment die Richtige, sie kann ein Jahr oder nach 10 Jahren oder nach 30 Jahren völlig abstrus erscheinen – nicht aber in diesem Moment! Und da sich Plätze immer wieder verändern, bleibt die Veränderung ein ständiger Begleiter.
        Ach ist das eine schöne Zeit, wenn auch etwas unsicher, aber auch die Unsicherheit begegnet Dir im Leben immer wieder.
        Tauche mal ein in das schwer zu ertragende Gefühl, vielleicht kommt noch etwas ganz anderes zu Tage, so aus Deinem Inneren…. 😊 LG Olaf

        Gefällt 4 Personen

      3. Lieber Olaf, danke dir für deine lieben Worte. Du hast Recht – die Veränderung bleibt wahrlich ein ständiger Begleiter. Meistens ist das ja auch gut und schön, manchmal aber eben auch beängstigend… Habe einen schönen Tag! LG, Lini

        Gefällt 1 Person

  1. huhu Lini 🙂

    Ich finde 2 Dinge gut und dass kannst du für dich als positiv verzeichnen 😉
    Du machst dir um dich und drumherum viele Gedanken und lebst nicht einfach in den Tag! Und du kannst offen darum sprechen / schreiben. So kann man solche Situationen gut verarbeiten und, ganz wichtig, Ratschläge und andere Ansichten einsammeln.

    Ich glaube, du bist halt in einer Situation der Veränderung. Je näher dies kommt, um so mehr Gedanken und jede Veränderung beinhaltet auch Unsicherheit. Du kannst es wohl nicht so gut haben, wenn sich was verändert und du das Ziel / Ergebnis nicht absehen kannst 😉😂😂
    Ich glaube, es geht jedem so!
    Was hier erschwert, dass du dir Gedanken zum weiteren Plan deines Lebens machst!

    Hey, ich möchte dir beruhigen und sagen:
    bleib locker, lass dich auf das Neue und ungewisse ein. Reflektiere und entscheide, wo du für dich denkst, dass es gut ist! „Bauchgefühl“ sagen viele dazu 😏

    Hey, und wenn die Entscheidung nicht so gut war, what ever, dann probieren wir den anderen Weg.

    Lini, genauso ist das Leben, was dich nach dem Studium erwartet, hab keine Angst, mach dir nicht zuviel Sorgen. Lebe dein Leben SO WIE DU ES MÖCHTEST und lass dir nicht reinreden, du solltest NICHT das Leben leben, so wie es andere wollen und dir erzählen!

    Ich bin mir sehr sicher, dass du die richtigen Entscheidungen für dich triffst!
    Und man sieht immer erst später wie gut du entschieden hast 😂😂 Fehler gehören genau zum Leben, wie Erfolg und Misserfolg 🙌😘

    LG Andreas

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Andreas, wow – das ist eine lange Nachricht, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast! Es ist schön zu wissen, dass auch fremde unbekannte Menschen an einen glauben und vor allem: daran glauben, dass man die richtigen Entscheidungen trifft. Auch dir einen schönen sonnigen Tag heute! 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Lini,

    ich drücke dir die Daumen, dass in dem Moment, wo es wirklich akut wird, deine Zweifel verschwinden und dir tolle Möglichkeiten direkt zufliegen. Manchmal wird man auch gefunden, wenn man aufhört zu suchen.

    Fühlbare Grüße

    Luxus

    Gefällt 1 Person

  3. Ich denke, das ist erst einmal keine un- opder außergewöhnliche Situation. Das Studium bringst Du doch eh erstmal zu Ende. Es ist eben auch eine Situation, daß Du wahrscheinlich zum ersten Mal ungeleitet ins Leben gehen kannst.
    Wenn Du magst, mail doch mal wieder!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s