DANKBARKEIT

Viele Antworten von euch haben mich auf meine Fragen zum Thema „Dankbarkeit“ erreicht – hier ist nun mein Beitrag dazu:

„Ich bin im Alltag für jeden Glücksmoment dankbar.“

Was sind Glücksmomente? Wann empfinden wir Glück im Alltag und können es mit Dankbarkeit entgegennehmen?

Viele von euch haben mir geschrieben, dass sie Dankbarkeit im Alltag empfinden, wenn sie Zeit haben, die sie mit geliebten Menschen oder mit sich selbst verbringen können. Wir sind dankbar, wenn wir neben all den Verpflichtungen, die uns im tagtäglichen Leben erwarten, Zeit haben für Familie, Freunde und Hobbys.

Oftmals sind wir aber auch für die kleinen, unscheinbaren Dinge dankbar:

„Die schönsten Momente entstehen oft durch Anlächeln.“

Ein von Herzen kommendes Lächeln von einem fremden Menschen, der dir auf der Straße entgegenkommt, kann oftmals schon genügen, um einen kleinen Moment der Dankbarkeit – tief in deinem Innersten – zu spüren. Es sind allzu oft die einfachen Dinge, für die wir dankbar sein sollten und die wir uns in Situationen – gefüllt von Alltagsstress und Hetzerei – immer wieder vergegenwärtigen sollten.

„Ich bin täglich dankbar dafür, dass wir alle gesund sind.“

Viele von uns stecken so sehr in ihrem Alltagstrott fest, dass sie vielleicht vergessen, wie dankbar sie für das Gut der Gesundheit sein können. In unserer Welt, in der so viele Missstände und Kriege herrschen und viele Menschen an unheilbaren Krankheiten sterben müssen, sollten wir tagtäglich dankbar dafür sein, dass wir das große Glück haben, jeden Morgen gesund aus dem Bett steigen zu können.

„Ich bin dankbar für das, was man fühlt.“

Wir alle können uns glücklich schätzen, dass wir unsere Gefühle bewusst wahrnehmen können und uns tagtäglich in Selbstreflektion üben können. Es kann uns ein großes Gefühl der Dankbarkeit geben, wenn wir lernen, dass alle Gefühle, ihre Daseinsberechtigung haben und gefühlt werden dürfen.

Dankbarkeit hilft uns also in vielen Belangen, am meisten aber wohl dabei, sich selbst und anderen liebevoll und mit Rücksichtnahme zu begegnen. Wenn wir Dankbarkeit in unseren Alltag integrieren, können wir die Herausforderungen, die uns jeden Tag erwarten, besser bewältigen und uns von kleinen oder großen Sorgen befreien.

„Wenn ich nicht schlafen kann, spreche ich ein einfaches individuelles Dankgebet – obwohl ich kein religiöser Mensch bin.“

Mithilfe von Dankbarkeit kommen wir besser durch den Alltag und begegnen dem Leben, den Menschen darin und uns selbst mit mehr Achtsamkeit. Dankbarkeit geht Hand in Hand mit Wertschätzung einher und mit Wertschätzung gelingt es uns, entspannter zu sein, das Leben mehr zu genießen und Glück zu empfinden.

Wenn wir dankbar sind, fühlen wir uns dem Leben nah. Es sind die kleinen Momente des Alltags, in denen wir das Leben in jeder Zelle unseres Körpers spüren.

„Gute Gespräche mit inspirierenden Menschen, Umarmungen, humorvolle Situationen, unbeschwerte Momente, Spaziergänge in der Natur, erfolgreiche gemeisterte Herausforderungen – all das sind Momente, in denen wir uns dem Leben besonders nah fühlen.“

Was ich euch also mit auf den Weg geben möchte: Nehmt euch jeden Tag aufs Neue die Zeit, innezuhalten und bewusst zu überlegen, für was ihr dankbar sein könnt. Jeder noch so schlechte und düstere Tag kann in ein bisschen mehr Glanz erstrahlen, wenn ihr euch bewusst macht, für was ihr dankbar sein könnt. Es gibt keinen Tag, an dem nicht jeder von uns etwas finden kann, für das er/sie dankbar ist – und wenn es nur eine winzige Kleinigkeit wie zum Beispiel ein Sonnenstrahl, der euer Gesicht berührt oder ein Lächeln von einem Mitmenschen ist.

 

In diesem Sinne: habt vielen Dank für die Zeit, die ihr euch genommen habt, um meine Fragen zu beantworten! 🙂

 

 

Advertisements

35 Gedanken zu “DANKBARKEIT

  1. Ein schöner Beitrag, schade, dass mir die Fragen durchgerutscht sind. Im Alltag treffe ich täglich auf Menschen die schlecht gelaunt sind, bedingt dadurch, dass ich ich der Zahntechnik arbeite und meist die Leute verärgert sind, wenn sie Probleme haben.
    Ein Lächeln wirkt Wunder, dass ist meine „Waffe“ die ich einsetze. 😊
    Hab ein schönes WE, liebe Grüße Maren 🍀

    Gefällt 1 Person

  2. Ein wirklich schöner Beitrag:)
    Ich bin dankbar dafür, dass sowas wie Blogs existieren. Denn ich bin der Meinung, „Schreiben ist die Sprache der Seele“ und in keiner anderen Community, findet man so viele großartige Persönlichkeiten, Geschichten und Inspirationen,. wie in der Autoren/Schriftsteller/Blogger-Community:)
    Du hast einen tollen Blog dem ich gerne folge…Großes Lob:)

    Gefällt 4 Personen

  3. Wow, tolle Worte zu diesem wichtigen Thema! Auch nach über 2,5 Jahren bin ich meinem Freund jedes mal dankbar, wenn er die Wäsche aufhängt oder das Spülen übernimmt und ich achte auch immer sehr darauf, dass ich ihm das zeige, dass ich ihm wahnsinnig dankbar für diese Kleinigkeiten bin und das es für mich keine Selbstverständlichkeit wird. Außerdem bin ich täglich dafür dankbar, dass ich keine größeren Sorgen habe und das Glück habe, studieren und lernen zu dürfen. In meinem Job merke ich einfach immer wieder, dass auch das immer noch keine Selbstverständlichkeit ist und von so vielen Faktoren abhängt, die einem Steine in den Weg legen können..

    Liebste Grüße ❤

    http://www.xoxostudygirl.wordpress.com

    Gefällt 2 Personen

    1. Hey du! 🙂 Das finde ich sehr schön, dass du dir immer wieder vergegenwärtigen kannst, was alles in deinem Leben gut und vor allem eben nicht selbstverständlich ist…behalte dir das bei! ❤ Viele liebe Grüße und dir einen tollen Wochenstart!! 🙂

      Gefällt mir

  4. Hallo Lini,
    mein erster kleiner Dankbarkeitsmoment heute ist dank dein dagelassenes „gefällt mir“ auf meinem Blog entstanden.
    Als Neuling freut jedes noch so kleine Feedback ganz besonders.
    Deine letzten beiden Einträge haben mir gezeigt, dass ich persönlich es manchmal vergesse dankbar zu sein und vieles als selbstverständlich nehme.
    Das hat mich erschrocken und lässt mich nun nachdenken.
    Ansonsten möchte ich dir ein Lob für deinen Blog und deinen angenehmen positven Schreibstil aussprechen. Ich werde noch öfter bei dir vorbeikommen.

    Alles Liebe Angel

    Gefällt 2 Personen

    1. Guten Morgen Angel, so beginnt nicht nur für dich, sondern auch für mich der Tag gut, weil ich mich doch sehr gefreut habe, diese lieben Worte von dir gerade lesen zu dürfen! 🙂 Es ist gut und schön, dass ich dich daran „erinnern“ konnte, dass es viele Dinge gibt, für die du dankbar sein kannst und dass du dir diese nun vielleicht wieder mehr und bewusster vor Augen führen möchtest. Ich freue mich auf weitere Besuche von dir hier bei mir und wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende, Lini 🙂

      Gefällt mir

  5. Ein schöner Beitrag über das Thema Dankbarkeit – danke dafür! Ich versuche mir auch jeden Tag aufs neue bewusst zu machen, wofür ich alles dankbar bin. Und es gibt glücklicherweise eine ganze Menge davon! 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Guten Abend und ganz lieben Dank für dein Feedback – darüber freue ich mich immer sehr! 🙂 Und ja, du hast Recht, Dankbarkeit ist auf jeden Fall etwas soo wichtiges, was wir im Alltag viel zu oft aus den Augen verlieren und uns deswegen immer wieder ganz bewusst vergegenwärtigen sollten! Hab einen schönen Samstag-Abend! 🙂

      Gefällt 1 Person

  6. Liebe lini,
    Dein Text ist sehr schön geschrieben und ich hatte viel Spaß beim Lesen. Es stimmt, was du sagst. Viele denken gar nicht an das kleine, aber natürliche im Leben und viel mehr über das große nach. Dein Text ist sehr inspirierend und du solltest deine positive Denkweise auf jeden Fall beibehalten. Ich würde mich freuen , wenn du mir zu dem ein oder anderen Text auf meinem Blog ein Kommentar hinterlässt.
    Soviel von mir, dir einen schönen Abend noch
    LG philosophy of thoughts

    Gefällt 1 Person

    1. Ein ganz herzliches Halli-Hallo zurück! 🙂 Hab vielen lieben Dank für die Zeit, die du dir genommen hast zum Lesen und Schreiben dieses Kommentares und auch für die lieben Worte, die du für meinen Text und meine Worte gefunden hast. 🙂 Ich hoffe, dass auch ich bald einmal die Zeit finde, ein wenig bei dir „stöbern“ zu können. Ich wünsche dir einen schönen 1.Mai und viele liebe Grüße, Lini 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. Viel zu oft vergessen wir, was ein einfaches „Danke!“ bewirken kann. Mit dem „dankbar sein“ geht parallel einher, den Menschen und Dingen, für die wir in unserem Leben dankbar sind, auch „Danke!“ zu sagen. Etwas, was wir im Alltag viel zu selten tun. Dein Beitrag hat mich dazu inspiriert, auf meinem Blog einfach mal den Menschen, die mir etwas bedeuten, zu danken, dafür dass sie jeden Tag für mich da sind, dass sie einfach sie sind!
    Beginne ich doch einfach hier damit: Danke für deinen wunderschönen inspirierenden Beitrag!💕✨

    Gefällt 1 Person

    1. Hey du! 🙂 Das sind doch Worte, die den Tag schön enden lassen – ich muss ein „Danke“ an dich zurückgeben, für deine lieben Worte und dass es dir als Inspiration gedient hat und du all den lieben Menschen aus deinem Umfeld auch einfach mal „Danke“ gesagt hast – das freut mich sehr! Hab einen schönen Abend, Lini ❤ 🙂

      Gefällt mir

  8. Dankbarkeit ist der Schlüssel zur eigenen Seele. Wenn wir wissen, wofür wir dankbar sind, erkennen, spüren wir uns selbst. Heute morgen war es ein heißer Kaffee, den mir mein Freund ans Bett brachte. Der Sonnenaufgang. Dankbarkeit macht uns reicher als jedes virtuelle Bankkonto es je vermag. Reicher als Erfolge, die wir nicht genießen können. Dankbarkeit spielt in unserer konsumbasierten Gesellschaft keine große Rolle, denn dann wüssten wir ja, wie unabhängig wir von jedem höher – schneller – weiter sind. Danke, dass du daran erinnerst.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s