Illusion der Erinnerung

Menschen sagen sich
die Erinnerung sei das
was uns keiner nehmen kann

Menschen leben
in den Bildern an den Wänden
glauben an Illusionen der Vergangenheit

Menschen zünden Kerzen an
betrauern die Vergänglichkeit
und nennen es Erinnerung

Menschen fürchten sich
vor dem, was sie sehen
wenn das Licht der Kerze erlischt

Advertisements

34 Gedanken zu “Illusion der Erinnerung

      1. apropo „Wegweiser“
        ich merke gerade, dass sich meine Erinnerungen im Laufe der Jahre wandeln, ich sie in einem neueren Licht sehe, sich meiner Erkenntnisse und Erfahrungen auf die Erinnerung legen und sie umformen.
        Kann das sein?

        Viele Grüße

        Gefällt 2 Personen

      2. Nun ja, wenn Erinnerungen wirklich ein Produkt unserer Erinnerungen sind, würde ich behaupten, dass das sehr gut so sein kann. Ich würde behaupten, dass einerseits der Faktor Zeit einen großen Einfluss auf die Existenz von Erinnerungen ausübt und zum anderen der Mensch mit all seinen Eigenschaften selbst…sind Erinnerungen wirklich „nur“ ein Produkt unserer Gedankenwelt und unserer Wahrnehmung, liegt es ja auch in unserer Macht, was wir daraus machen… 🙂 Hab einen schönen Abend!

        Gefällt 1 Person

  1. Hallo lini,

    ich kann leider nicht direkt auf deinen Text antworten.

    „Wahrnehmung“ jeder nimmt das selbe anders war und jeder ändert sich fortlaufend.
    ich nehme es anders wahr als früher 🙂
    manchmal denke ich schon im Kreis und komme dann auf anderen Wegen zum selben Ergebnis.
    ich wünsche Dir einen schönen Tag.

    Gefällt 1 Person

  2. Dieser Text ist sehr berührend und spricht doch genau diese Situation an, wir haben Angst unsere Erinnerungen (Menschen, Erlebnisse…) zu vergessen. Aber vergessen wir sie wirklich? Ich denke nciht, tief in unserem Herzen sind diese Erinnerungen verankert, sie sind nicht verschwunden, sondern einfach nicht mehr ständig da.

    Gefällt 1 Person

  3. Illusion der Zukunft

    Menschen glauben
    Das die Zukunft Ihnen das bringe
    Was Ihnen die Gegenwart vorenthalte

    Sie träumen sich
    Wie ein noch kleines Kind
    In einer Bedürftigkeit
    Bald von Fortuna oder Gott
    Reich entschädigt und belohnt
    Zu werden

    Wie in manchen Religionen
    Zünden Sie Kerzen in Tempeln
    Und Kirchen an
    Erkaufen so ein Opfer erbringend
    Das künftigen Segen ausbezahlt

    Dabei ist Ihr einziger
    Einzigartiger Augenblick
    Wenn Sie er innern
    In Ihrem Innersten
    Schon immer da

    dankend
    Dir Joaquim von Herzen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s