Was Ich Will

Ich möchte zweifeln
will hinterfragen
und manchmal auch in Frage stellen

Ich will die Welt erkunden
will mehr als schwarz und weiß
und völlig neue Farben finden

Ich möchte selbst entscheiden
will mir eine Meinung bilden
und frei von Konventionen sein

Ich möchte mehr als bloß nach vorne schauen
will mal links, mal rechts die Sicht genießen
und unbekannte Wege gehen

Ich will Ich sein
will bloß Ich selbst sein
der Welt ein Stück von mir schenken

Advertisements

52 Gedanken zu “Was Ich Will

      1. Spannender Gedanke, aber ich will eigentlich nicht ohne äußere Einflüsse existieren müssen… Meine Motivation ist mich nicht einfach von den äußeren Einflüssen prägen zu lassen, sondern möglichst umfangreich selbst etwas aus den Einflüssen zu machen… Das macht „mich“ aus… „Ich“ entscheide mit, was ich aus meinem Prägungen mache.

        Gefällt 1 Person

  1. Ganz „Ich“ sein und für eine Weile auszubrechen, aus dem was Dich umgibt, dass ist schwer. Ich habe das 9 Tage lang gemacht, im letzten Frühling. Ich nahm meinen Koffer und stieg ins Flugzeug. Es war eine unglaubliche Zeit, das Beste was ich tun konnte. Ich stieg über eine Hürde und die Hürde war ich selbst. 🙂 LG Maren

    Gefällt 1 Person

      1. …nein, egoistisch empfinde ich das auch ganz und gar nicht…ich glaube eher, dass viele Menschen so etwas viel zu selten machen und stattdessen weiterhin in ihrem „Trott“ leben… manchmal reicht es ja schon, Kleinigkeiten in den ganz normalen Alltag zu integrieren und um solch wunderbare Gefühle empfinden zu können 🙂

        Gefällt 1 Person

  2. Es wurde schon alles geschrieben… Zauberhaft in Worte gefasst… Jeder sollte versuchen so viel „Ich“ wie möglich zu sein. In der heutigen Zeit gar nicht einfach. Ich möchte einfach zufrieden sein und in mir ruhen. Denn nur so kann ich auch weiter für andere sein 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Ich zu sein… ich habe lange gebraucht, um das für mich sagen zu dürfen. Nicht mehr verbiegen, ehrlich das zu sagen, was ich denke, was ich fühle. Damit macht man sich nicht immer Freunde, aber wahre Freunde.
    Bleib dabei – es lohnt sich…
    LG
    Thomas

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Lini, das ist wirklich ein schöner Text. Für mich drückt er ein Gefühl von mentaler Freiheit aber auch Sehnsucht aus. Manchmal glaube ich, dass wir heute alle so besessen davon sind, unser „Ich“ zu optimieren, dass wir dabei ganz vergessen, unser „Ich“ einfach mal so sein zu lassen, wie es ist. Wenn die Optimierung bei mir mal wieder Überhand nimmt werde ich hierher zurück kommen und diesen Text noch einmal lesen 😉 Viele Grüße, Imke

    Gefällt 1 Person

      1. Es liegt glaube ich am „Geist der Gesellschaft“… Menschen, die zweifeln und in Frage stellen können zur „Gefahr“ werden, weil sie vielleicht zu dem Entschluss kommen, anders zu denken als sie es bisher getan haben…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s